Gerne möchte ich an dieser Stelle einen kurzen Jahresrückblich schreiben.
Grundsätzlich war 2015 kein so tolles Jahr. Ich musste von relativ vielen älteren Tieren Abschied nehmen. Natürlich gehört das dazu, wenn man viele Rentnerchen im Bestand hat. Es ist aber trotzdem jedes Mal eine traurige Sache und jedes Meeri hinterlässt eine Lücke. Ganz schlimm war allerdings, als Lotta im September zuerst 3 tote Babies gebar und dann kurz darauf selber starb. :o( Das sind jeweils so Momente, wo ich dann meine Zucht schon überdenke und auch mit dem Gedanken spiele damit aufzuhören. Zum Glück überwiegen aber meisst die schönen Momente. So kamen auch ganz viele herzige Babies zur Welt und einige ehemaligen Tiere wieder zu uns zurück welche mir viel Freude machen. Zudem lernte ich auch dieses Jahr wieder ganz tolle Meerihalter kennen und es sind schöne Kontakte entstanden. Deshalb starte ich trotz all der traurigen und schwierigen Momente positiv ins neue Jahr. Natürlich nicht, ohne mich bei all den vielen grosszügigen Kunden, Paten, Meerifreunden zu bedanken, die meine Tiere und meine Arbeit das ganze Jahr hindurch unterstützen und ihnen auf diesem Weg alles Gute fürs neue Jahr zu wünschen!

31.12.15

Barbarella hat ihre Babies nicht mehr im alten Jahr bekommen. Dafür sind noch zwei ehemalige Stegerli zurückgekehrt.

Die glatthaarige Fifa wird mit ihren 5.5 Jahren ihren Lebensabend bei uns verbringen und für die gut zweijährige Lenor suche ich nochmals einen tollen Platz. Am liebsten natürlich in einer bestehenden Gruppe. ;o)

Ich wünsche allen HP-Besuchern eine gute und besinnliche Weihnachtszeit

Es kam wohl noch nicht oft vor, dass meine Meeris an Weihnachten Gras bekamen. Wie man aber unschwer erkennen kann, hat es ihnen sehr geschmeckt ;o)

Im Moment erwarten wir noch die Babies von Barbarella. Ansonsten hoffen wir auf ein paar ruhige Tage bis zum Jahreswechsel....mal schauen. ;o)

15.12.15

Endlich ist mir mal ein einigermassen gutes Bild von Idefix gelungen.

Der kleine Mann lebt sich prima ein und hat auch schon brav an Gewicht zugelegt. ;o)

Ich erwarte für dieses Jahr noch zwei Würfe. Bin ja gespannt ob Barbarella noch vor Jahresende wirft. Meine Girls machen es ja oft spannend und ich muss mich in Geduld üben...
was nicht wirklich zu meinen Stärken gehört *gg*

Zudem sind Tiggi und Kuba bei uns eingezogen. Tiggi wird ihren Lebensabend im Altersheim verbringen...

Und für Kuba suche ich einen tollen Lebensplatz.

8.12.15

Gerne stelle ich euch auf meiner HP Tyson und Fili (beide 6.5Jahre alt) vor, welche ab sofort ein neues tolles Zuhause suchen.

Die Zwei könnten mitsamt ihrem Vivarium übernommen werden. ;o)


Wer den zwei älteren Tieren einen liebevollen Lebensplatz bieten möchte meldet sich am besten direkt bei Regula.flueckiger@kuehne-nagel.com

30.11.15

Letzte Nacht ist Bounty gestorben. :o( Sie kam vor über 7 Jahren bei einer ehemaligen Züchterkollegin zur Welt. Da sie später ihre Zucht einstellte, kam Bounty als Vermittlungstier zu uns. Sie hatte dann auch schnell ein tolles Zuhause gefunden und kam vor 15 Mt. nur zurück, weil alle ihre Kumpels mittlerweilen verstorben waren. Wie alle Meeris, welche ihr Leben in einem artgerechten Rudel verbrachten, hatte sich dann auch Bounty problemlos wieder bei uns eingelebt. Sie war ein eher unscheinbares, sehr friedliches und freundliches Tierchen. Ich finde es zwar schade, dass sie nicht mehr da ist, bin aber glücklich, dass sie bis zum Schluss munter umherwuseln konnte.

Zudem ist heute ein kleiner Zuchtbock bei uns eingezogen. ;o) Fotos folgen....

17.11.15

Gleich drei Mamis haben am letzten Wochenende geworfen. ;o) Den Babies und ihren Mamis gehts gut und es ist einfach herzig die Kleinen zu beobachten.

MALIBU & NILS                                          CARBONARA & JANOSCH                                         PAPAJA & KONFETTI

8.11.15

Zum Glück heilen die Milbenstellen bei Franz Josef und Spibu langsam ab. Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie schnell das geht, wenn sie keinen Stress mehr haben.

Am 31. Oktober hat Laila ganz bezauberne Babies bekommen. Auch wenn die Grössenunterschiede wieder ziemlich krass sind, gedeihen alle fünf prächtig. *freu*

Dafür war gleich für zwei meiner Rentnerchen die Zeit zum Abschied gekommen.
Teddy war schon seit längerem gesundheitlich angeschlagen. Trotzdem genoss sie ihr Leben im Altersheim sichtlich. Bei Venezia konnte ich beobachten, dass sie immer weniger unterwegs war. Als sie dann plötzlich zu riechen anfing, wollte ich sie dem TA vorstellen. Dann ging aber alles ganz schnell und Venezia verstarb noch bevor wir abfahren konnten. Auch wenn ich so bei beiden Tieren nicht genau weiss, was am Schluss zum Tod führte, bin ich doch irgendwie erleichtert, dass sie in ihrem gewohnten Zuhause einschlafen durften. Sie fehlen uns.... Es ist richtig ruhig geworden in unserem Altersheim :o(

 

VENEZIA 14.4.10 - 29.10.15                                TEDDY Sommer 09 - 31.10.15

28.10.15

Gestern hat JouxJoux vier ganz herzige Strubelibabies bekommen. Ich war ja ziemlich gespannt wie die Kleinen aussehen werden, da man bei dieser Verpaarung mit allem rechnen durfte.
Die Kleinen sind fit und munter und dem Mami gehts auch gut. Das macht richtig Freude ;o)

Zudem sind am Abend diese drei herzigen Boys nach Hause gekommen. Sie lebten 3.5 Jahre in einer Boygruppe, aber nach dem Tod eines der Tiere war fertig lustig. Die Jungs haben sich bekämpft, bekamen Milben und es war einfach nicht mehr zum zuschauen. Da ihre Zweibeiner ihr Rudel nicht mehr aufstocken wollten, entschied ich mich dazu das Trio wieder zurück zu nehmen.

COCOLINO * SPIBU * FRANZ JOSEF

Cocolino war ja ursprünglich ein Vermittlungstier und der älteste von ihnen. Deshalb bleibt er bestimmt definitiv bei uns. Spibu und Franz Josef dürfen sich jetzt erst mal von ihren Milben erholen und dann später evtl. nochmals umziehen falls sie einen tollen Platz bekämen. Aber das wird sich noch zeigen.....;o)

26.10.15

So gerne hätte ich euch doch jetzt einfach mal nur positives berichten wollen. Aber offenbar ist das gar nicht so einfach dieses Jahr. :o(
Am 21.10 hat Flöckli spät Abends noch ihr Geheimniss gelüftet. Da sie ja einen riesigen Bauch mit sich rum schleppte, war ich ja äusserst gespannt was da alles zur Welt kommt. Flöckli warf ganze 6 Babies. Leider lagen zwei der Kleinen schon kurz nach der Geburt tot da. Und das kleinste im Wurf starb irgendwann in der Nacht. Das ist einfach so traurig. Auch wenn ich ja immer wieder mal Meeribabies bekomme, tut es auch heute noch weh, wenn es nicht alle schaffen. *snief* Das verbliebene Trio ist dafür gesund und munter und einfach zuckersüss......

ZACKLI * ROBERTO BLANCO * FLÄCKLI

Dann ist am Wochenende noch was ganz unglaubliches passiert. Ich wurde angefragt, ob ich noch Platz für ein verweistes, alte Meeriweibchen hätte. Da es sich zum Glück um ein Weibchen handelte, konnte ich dem älteren Tier gut einen Platz anbieten. So zog am Samstagnachmittag POPPY bei uns ein. Poppy war gut 5 Jahre alt. Sie war relativ leicht, hatte schütteres Haar wegen Hormonstörungen aber ansonsten war sie ein gepflegtes, gut umsorgtes Meerschweinchen. Mir fiel auf, dass sie nicht ganz normal atmete, aber wir dachten, dass es wegen dem Umzugstress sei. Also bekam Poppy einen Kumpel, mit dem sie sich sofort zu verstehen schien. Auf jeden Fall fing sie in ihrem neuen Gehege sofort an zu fressen, was ja bei Meeris ein gutes Zeichen ist ;o)
Gestern Morgen war Poppy tot. Einfach so. Sie lag mit einem Heuhalm im Mund im Käfig. Nichts deutete auf einen Kampf, Gejage oder Sonstiges hin. Sie war einfach eingeschlafen. *snief* Poppys Besitzer und ich sind einfach geschockt und traurig. So haben wir uns all das nicht vorgestellt. Wir wollten Poppy doch noch eine tolle Zeit ermöglichen, aber es sollte nicht sein. :o(


16.10.15

Wir hatten die letzten zwei Wochen Ferien. Da habe ich jeweils keine Lust meine HP zu aktualisieren. Zudem gibts im Moment nicht so viel schönes zu berichten. So haben uns diesen Monat schon zwei von unseren Rentnerchen verlassen. Zuerst ist Nele gestorben. Das zutrauliche Meeri war schon ein Weilchen krank und so hat am Schluss ihr Körperchen einfach den Kampf verloren. Sie starb einen Tag nach ihrem 6. Geburtstag. :o( Wir sind sehr traurig, aber ich finde es trotzdem tröstlich, dass sie in ihrem gewohnten Zuhause einschlafen durfte.

 Herrn Kuster hatte vor einiger Zeit eine hartnäckige Blasenentzündung. Vorher war er immer gesund und munter und das bis ins hohe Alter von fast 7.5 Jahren. Er erholte sich dann auch wieder vollständig, aber seine Arthrose machte ihm immer mehr zu schaffen. Er lief immer weniger herum obwohl er natürlich täglich was gegen die Schmerzen bekam. Vor zwei Wochen wurde es schlimmer. Er sass nur noch rum und konnte kaum mehr auf seinen Hinterbeinchen stehen. So haben wir uns letzten Sonntag entschieden den armen Kerl erlösen zu lassen. Das sind immer so traurige Momente wenn ein Tier eigentlich noch munter wäre und Spass am Essen hat, aber sich nicht mehr bewegen kann. Als dann seine Kumpels einfach über ihn hinwegstiegen, konnte ich nicht mehr zuschauen.....

Paulchen Kuster, geb: 20.5.08

15.9.15

Uiii, jetzt ist doch schon wieder fast ein Monat seit meinem letzten Eintrag vergangen. Da gibt es natürlich wieder einiges zu erzählen. Ich fange doch einfach mal mit den schönen Momenten an. ;o)

Wärend den letzten vier Tagen des Augusts hat es gleich drei tolle Würfe gegeben. Angefangen hat Ulanka mit einem herzigen Päärchen. Dann bekam Zamba ihre ersten Babies, was sie tip top gemacht hat und zum Schluss sind noch Hellas Jungs gefallen. Alle sieben sind fit und unter und machen mir viel Freude.

Zudem ist einer meiner Leihjungs wieder nach Hause gekommen. Es handelt sich um den wunderschönen Barney. Da er immer wieder etwas Mühe mit Bindehautwucherungen hat, habe ich mich entschlossen ihn bei uns zu behalten und ihn nicht mehr weiter zu vermitteln. Es freut mich sehr, dass er in so kurzer Zeit sogar eine Patin bekam. Danke Franziska. ;o) Vielleicht findet sich ja auch noch jemand der für Balu dieses Amt übernehmen möchte?

Ist er nicht bezaubernd????

Wie ihr bestimmt erahnen könnt, gab es natürlich nicht nur gute News. :o(
So hat sich Hella vor 10 Tagen eine richtig hässliche Augenverletzung zugezogen. Ich bin am Behandeln und hoffe, dass wir um eine OP herum kommen. Aber ich bin mir noch nicht wirklich sicher, ob es klappt.  Und dann ist wieder mal was ganz trauriges passiert. Lotta erwartete ihre ersten Babies. Am letzten Donnerstag hat sie diese auch geboren. 3 Stück. Normal gross, aber keines ausgepackt. Somit sind wohl alle verstickt. *snief* Und wie wenn das nicht schlimm genug wäre, ist Lotta vorletzte Nacht auch gestorben. Das sind für mich mit Abstand die schlimmsten Momente, da Lotta nicht hätte sterben müssen, wenn ich sie niocht gedeckt hätte. :o( Ich weiss ja, dass man als Züchter dieses Risiko eingeht, aber trotzdem......


16.8.15

Es ist unglaublich wie die Zeit vergeht.....

Im vergangenen Monat haben 4 Mamis ihre Babies bekommen. Auch diesmal lief nicht alles gut. Von Adeles Vierlingen haben nur zwei der Kleinen überlebt und bei Malteserchen kam ich zum Glück dazu, als sie ihre Sechslinge bekam. Drei der Babies hat sie nicht ausgepackt, aber wenigstens konnte ich zwei retten. Sie waren alle sehr klein, aber mittlerweilen längst über dem Berg. Auch den beiden Waisenkinder gehts prima was mich natürlich sehr glücklich macht. ;o)

Zudem haben einige Tiere tolle Zuhause gefnden. Ich freue mich besonders für meine gestandenen Kastraten, dass sie nun jeder ein eigenes Rudel bekommen haben. Es hat sich wieder mal gezeigt, dass ich nur lange genug warten muss und es dann schon so kommt wie ich es mir vorgestellt habe.

Nun noch zu den traurigen News. Gleich drei von meinen Patenmeeris sind zwischen dem 28.7 und 1.8 gestorben. Es war mir ja bewusst, dass ich dieses Jahr bestimmt einige von meinen Rentnern verlieren werde. Dass es jetzt aber so schnell geht, ist sehr traurig....

Viva, geb: 2.2.10 war ein tolles Zuchtweibchen und genoss die letzten Jahre ihr Leben in einer unserer Grossgruppen. Sie war nie sichtbar krank und deshalb war es ein grosser Schock, dass sie Ende Juli so völlig unerwartet starb. :o(

Momo (links im Bild) geb: 8.5.08 kämpfte seit längerer Zeit immer wieder mit Abszessen im Kieferbereich. Vor fast zwei Jahren wollte ich ihn beim TA gehen lassen, weil ihm einer der Schneidezähne durch den Unterkiefer brach. Die TÄin hat ihm dann aber noch eine Chance gegeben und erstaunlicher Weise kam der süsse Kerl prima mit seinen verbliebenen Zähnen zurecht. Am 30 Juli ging es ihm sichtlich schlecht. Es hatte sich wieder Eiter gebildet und so wollte ich ihn am nächsten Morgen zum letzten Mal zum TA begleiten. Dazu kam es dann nicht mehr. Momo ist in der Nacht selber eingeschlafen....

Wäschpi, geb: 9.7.09 ist letzten Oktober zu uns ins Alterheim gekommen. Sie hatte seit jeher immer mal wieder Atemgeräusche und im Frühling eine ganz arge Augenverletzung. Zum Glück erholte sie sich davon vollständig und genoss ihr Leben sichtlich im grossen Rudel. Am ersten August fand ich sie dann tot in einer Heuraufe. Sie muss ganz friedlich eingeschlafen sein....Hoffentlich kehrt jetzt dann endlich etwas Ruhe ein.

Ach ja, dafür ist am letzten Donnerstag der fast 6.5 jährige Balu zu uns zurückgekehrt. Platz hat es ja jetzt wieder *snief*

16.7.15

Es ist immer noch heiss :o( Ich kann mich nicht erinnern, dass es schon mal sooooo lange heiss und trocken war. Das ist für die Meeris in den Aussengehegen ziemlich belastend. Zum Glück sind die Temperaturen im Stall noch einigermassen erträglich. Ich weiss nicht, wie meine Rentner, Trächtigen und Babies sonst diese Temperaturen ertragen würden. Trotzdem ist gestern wieder eines meiner Rentnerchen gestorben. Bonsaili ist im Kreise ihrer Freunde eingeschlafen. Ich kam dazu, als sie im Sterben lag und konnte beobachten, wie einige ihrer Freunde sich von ihr verabschiedeten. Sie gingen zu ihr hin, stupsten sie an oder leckten ihr sogar ihr Auge. So traurig solche Ereignisse jeweils sind, war das doch herzig zum beobachten. So konnte sie in Frieden einschlafen...

Bonsaili, 11.10.08 - 16.7.15

Dann habe ich noch andere traurige News. Anfangs Woche habe ich Flora und eines ihrer Babies verloren. Das sind immer ganz schlimme Momente. Immerhin hinterlässt sie zwei kleine Babies. Zum Glück lassen sie sich tip top zufüttern und gedeihen auch schön. Natürlich hoffe ich jetzt wenigstens da auf ein Happy End!

9.7.15

Diese Wärme in den letzten Tagen war jetzt echt etwas grenzwertig für die Meerschweinchen. Ich machte mir grosse Sorgen, dass für meine älteren Tiere dieses Wetter zum Problem werden könnte. Vor allem bei den Tieren ganz draussen. Die im Kuhstall haben ja zum Glück "nur" Höchstwerte von 27° ertragen müssen.
Am letzten Sonntag ist dann auch prompt Edon für immer eingeschlafen. Ich denke allerdings weniger, dass die Hitze schuld war. Sondern eher, dass er einfach uralt war. :o( Er war den ganzen Tag ganz normal unterwegs. Nicht krank, nicht müder als sonst, einfach wie immer. Bei der Abendrunde kam er dann nicht zum Essen. Ich habe ihn dann noch warm, mit Heu im Mäulchen, aber bereits eingeschlafen in seinem Lieblingshäuschen gefunden. Ich bin traurig , aber ich denke Edon hatte ein langes, lässiges und vor allem gesundes Leben und es ist ein Geschenk, dass er einfach so gehen durfte. Trotzdem fehlt er uns natürlich...........

Edon wäre im September 8.jährig geworden.

Als ich gestern drei Babies bei Flora entdeckte, hatte ich nicht damit gerechnet, dass ich mir nur einen Tag später grosse Sorgen um die kleine Familie machen muss. Letzte Nacht hat Flora noch ein Baby geworfen. Das Kleine war riesig, aber tot. Zudem geht es seither dem Mami ziemlich schlecht. :o( Sie lahmt, mag nicht essen und ich befürchte, dass ich sie trotz Intensivpflege nicht durch bringe. Auf jeden Fall habe ich mal prophylaktisch angefangen das Trio zu schöppeln. Solche Situationen sind immer ganz schlimm.....

3.7.15

Heute habe ich drei wunderschöne Vermittlungstiere aufgenommen. Es ist so schade, dass ich selber keinen Platz für das Trio habe, denn ich finde sie einfach mega hübsch obwohl sie sehr scheu sind. Deshalb hoffe ich fest, dass sie bald ein tolles endgültiges Zuhause finden werden und ich mich nicht allzu fest in das Trio verliebe.

30.6.15

Im vergangenen Monat ist einiges passiert. ;o)
Gleich drei Mamis haben geworfen. Munzli hat 4 kleinen Flummis das Leben geschenkt. Barbarella bekam 3 herzige GH und Teddys und Müsli überraschte mich mit 3 bunten Strubelis. Alle Babies sind fit und munter und beleben unsere Rudel ;o)

Zudem zog Nils ein. Er wird in Zukunft meine US-Teddyzuchtgruppe unterstützen. Natürlich darf er erst noch tüchtig wachsen. Aber ich bin ja jetzt schon gespannt wie er seinen Job machen wird.

Danke Margot, dass du mir den kleinen Mann anvertraut hast.

31.5.15

Heute hat Nando seine letzte Reise angetreten. Er war einfach ein tolles Meerschweinchen. Bis ins hohe Alter nie krank, immer am betteln und einfach ein ganz toller Freund für seine Girls. Er kam bei uns zur Welt, war kurz Deckbock und durfte nach der Kastration als erstes Leihmeeri zu einem ganz lieben Zweibein ziehen. Vor 2.5 Jahren ist er dann zu uns zurückgekehrt. Seither hütet er mit viel Geduld immer wieder Mamis mit ihren Kleinen.
Heute Morgen bei der Fütterung war er sehr schwach und da war es für mich klar, dass der kleine Mann nun endgültig sein Köfferchen packt.......

29.10.07-31.5.15
Nando, du wirst uns fehlen.:o(


30.5.15

In der letzen 10 Tagen durften gleich nochmals zwei Jungs ihren siebten Geburi feiern. *freu*

Dem wuscheligen Hr. Kuster scheint es immer noch sehr gut zu gehen. Auf jeden Fall sieht man ihm sein Alter nicht an. ;o) Ganz im Gegensatz zu meinem taterigen Oldie Miur. Trotzdem hoffe ich, dass beide Jungs noch lange bei uns im Steg rumwuseln dürfen......

Dann hat Schnüppli heute Morgen ein ganz herziges Trio geworfen. Der Vater der Babies ist Cupcake. Das erklärt auch den optisch etwas aus der Reihe tanzende Boy ganz links *gg*

11.5.15

Ich bin so glücklich, dass Momo letzte Woche seinen 7. Geburtstag feier durfte. *freu*
Im vergangenen Jahr ist ihm auch oben noch ein Zahn rausgeflogen und seither meistert er sein Leben mit zwei Schneidezähnchen. Ich muss ihm nichts fein schneiden. Momo frisst völlig normal mit den andern mit.


Wenn ich denke, dass ich ihn wegen seiner eiternden Fistelgeschichtte vor fast 2 Jahren erlösen lassen wollte, grenzt es für mich wirklich an ein kleines Wunder, dass er noch bei uns ist.

2.5.15

Vor drei Tagen hat Queeny diesem herzigen Trio das Leben geschenkt.

Ich bin dankbar, dass Queeny als Erstlingsmami das so toll gemeistert hat. Das ist leider nicht selbstverständlich. Heute Morgen fand ich bei Papaja nämlich zwei grosse, normalentwickelte, aber tote Babies. :o( Zum Glück passiert das ganz selten, aber ies ist einfach immer sehr traurig. Jetzt hoffe ich ganz fest, dass Papaja sich gut erholen wird!

Im Moment warten wir noch auf den Nachwuchs von Milky Way. Bin dann froh, wenn alles gut gelaufen ist......

26.4.15

Ich bin traurig. Der kleinste Boy von Malibus Vierlingen ist gestern ganz unerwartet gestorben. *snief*
Seine Geschwister wachsen zwar ebenfalls etwas langsam, aber ich hoffe natürlich, dass sie alle gross und stark werden.

3.4.15

Vier kunterbunten Babies hat Malibu letzte Nacht das Leben geschenkt. ;o)

31.3.15

Und schon wieder gab es Zuwachs im Steg. Carbonara hat letzte Nacht diese coolen Strubelis geworfen. Die Kleinen sind fit und munter und einfach sowas von herzig.

29.3.15

Zwei richtig tolle, liebenswerte Rexmädels sind heute bei uns eingezogen. Nele und Zira werden in Zukunft unsere Altersheimgruppe bereichern und ich hoffe natürlich, dass sie sich dann bei meinen coolen Rentnerchen so richtig sauwohl fühlen werden. ;o)

24.3.15

Es ist ja nicht so, dass in den letzten drei Wochen nichts passiert wäre. Aber die Zeit vergeht im Moment wie im Flug und ich kam einfach noch nicht zum aktualisieren.
Vor ca 10 Tagen sind gleich drei meiner ehemaligen Jungs zurückgekehrt. Für Caillou und Pitsch suche ich dann nochmals ein neues Plätzli. Bei Ariel muss ich mich erst noch entscheiden....

 

CAILLOU *** PITSCH *** ARIEL

Gestern sind die ersten Frühlingsbabies gefallen. Moana hat vier ganz bezaubernde Mäuschen geworfen. Papi ist Cupcake.

Abgabeseite aktualisiert.
Ich weiss, sie ist etwas Jungs-lastig. ;o)


3.3.15

Heute mussten wir uns von Stracciatello verabschieden. Ich weiss noch genau, wie ich mich vor über 7 Jahren in diesen kleinen Mann verguckt hatte. Er kam bei einer Freundin zur Welt und durfte als er alt genug war, als Kastrat zu uns ziehen. In seinem ganzen Leben war er nie ernsthaft krank und bereitete uns einfach viel Freude.
Es ist schön, dass du unser Rudel bereichert hast. Machs gut mein Kleiner!

1.1.2008 - 3.3.2015

9.2.15

Was bin ich froh, haben die letzten Mamis nicht mehr so grosse Würfe bekommen. Ich finde ja meine vielen kleinen Meeris bezaubernd, aber es schon viel beruhigender, wenn pro Wurf nur zwei bis drei Tiere zur Welt kommen. Meist sind die Kleinen schwerer und robuster, als die Babies aus den grossen Würfen und für die Mami auch mit viel weniger Arbeit verbunden. So durfte ich heute diese zwei kräftigen Girls von Macarena bei uns begrüssen.....

25.1.15

In den letzten Tagen haben einige Tiere ein neues Zuhause gefunden. Ich wünsche ihnen ein langes Leben und den neuen Gurkenspendern viel Freude an ihren Mitbewohnern. ;o)

Am 19.1.15 hat Minolta 4 herzige Babies geworfen. Da es ihr letzter Wurf sein wird, darf sie nach der Aufzucht ihrer Kleinen dann gerne in ein tolles Liebhaberrudel ziehen.

Abgabeseite aktualisiert.

8.1.15

Gleich zwei Jungs durften in der ersten Januarwoche ihren 7. Geburtstag feiern. Mogli hat immer wieder mal ein wenig Milbenbefall und Stracci ist echt kein Riese mehr, aber ich hoffe natürlich, dass die Beiden noch lange bei uns rumwuseln dürfen!

*** MOGLI und STRACCIATELLO ***

Zu meiner grossen Freude hat Hella gestern zwei ganz bezaubernde Girls bekommen.

Unter "meine Tiere" hat es einige Zuchttiere die ein tolles Zuhause suchen.

4.1.15

Am ersten Tag des neuen Jahres ist Teddy bei uns eingezogen. Sie wird ihr Rentnerdasein bei uns im Altersheim verbringen und sowohl ihre ehemaligen Zweibeiner, wie auch ich hoffen, dass sie noch eine lange gute Zeit vor sich haben wird.

Zudem gab es gestern schon die ersten Babies des Jahres 2015. Laila hat fünf Silberlingen das Leben geschenkt. ;o)

1. Januar 2015

Happy New Year

Zum Jahresanfang möchte ich allen meinen HP-Besuchern alles Gute fürs neue Jahr wünschen und mich bei denen bedanken, die mich im vergangenen Jahr mit Rat und Tat unterstützt haben. ;o)

Erfreulicherweise kann ich sagen, dass meine Zucht auf ein relativ gutes Jahr zurückblicken kann! *freu* Natürlich musste ich mich trotzdem von einigen Tieren trennen. Gerade die Todesfälle kurz vor Jahresende haben mich ziemlich belastet. :o(  Aber objektiv gesehen, gehört das leider einfach dazu, auch wenn man sich an überraschende Todesfälle wohl nie gewöhnen wird. Dafür konnte ich einige Übernahmetiere erfolgreich platzieren und durfte vor allem wieder neue Leute kennenlernen, die auch Freude an Meeris haben. ;o)

 

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!