23.12.14

Ich wünsche all meinen HP-Besuchern schöne Festtage und einen guten Start ins neue Jahr.

Vielen Dank für ihren Besuch

 

22.12.14

Völlig überraschend hat Flopp letzte Nacht seine letzte Reise angetreten. Unser Flummi kam vor ein paar Jahren eigentlich zur Vermittlung zu uns. Er hatte nur ein gesundes Auge, was ihn aber überhaupt nicht behinderte und war bis zum Tod gesund und munter. Er war ein tolles Mitglied meines Altersheims und nicht nur seine pelzigen Girls werden ihn vermissen.....

Sommer 2009 - 22.12.2014

Ebenfalls letzte Nacht hat Joux-Joux ihre ersten Babies bekommen. Es sind vier grosse, kräftige Fellknäuel. Natürlich hoffe ich, dass sie sich weiterhin so toll entwickeln und dann irgendwann ihr Köfferchen packen dürfen....

5.12.14

Zu meiner grossen Freude haben Flora, Hanuta und Ciabatta zusammen gleich 10 süssen Babies das Leben geschenkt.

Ich finde es witzig, wie die Kleinen schön Ton in Ton sind, obwohl ihre Papis ja verschiedener gar nicht sein könnten. ;o)

Cupcake und Flora *****Abahachi und Hanuta ***** Pampers und Ciabatta

26.11.14

Gestern wurden gleich fünf Jungs kastriert. Zum Glück ist alles gut verlaufen und somit wären die kleinen Männer auch auf der Abgabeseite zu finden. ;o)

23.11.14

Die letzten 3 Wochen waren eine ziemliche Berg-und Talfahrt. Am 8.11 hat Winky Fünflinge geboren. Als ich sie fand war nur gerade eines fit. Trotz intensiver Erstversorgung starben zwei der Kleinen kurz nach der Geburt. Die anderen werden rund um die Uhr geschöppelt. Eigentlich sah es ziemlich gut aus und deshalb war ich sehr erstaunt, als letzten Mittwoch noch eines gestorben ist. :o( Natürlich hoffen wir jetzt ganz fest, dass wir wenigstens das verbliebene Duo durchbringen. Zudem ist noch Pepsi aus dem Quartett gestorben, welches erst vor wenigen Wochen zu uns zurückgekommen ist. Ich war mit ihr beim TA weil sie ein Knubbel am Hals hatte. Leider konnte keine genaue Diagnose gestellt werden und wir wollten sie mal noch etwas beobachten. Offensichtlich war sie kranker als wir gedacht hatten........Es macht uns traurig, dass sie nicht länger bei uns rumwuseln durfte.

17.3.08 - 18.11.14

Dafür hat Ulanka gestern zwei gesunde Bärchen bekommen.

Jetzt gehts dann wieder mindestens ein halbes Jahr, bis neue Bärchen fallen werden, da wir im Moment nur noch 3 CH-Teddyzuchtweibchen haben.

5.11.14

Heute ist grosser Kastrationstermin. Gleich 6 kleine Männer kommen unters Messer. Ich finde es ja wirklich immer wieder erstaunlich wie unterschiedlich meine Babies zunehmen. Natürlich muss man die Anzahl Junge und das Geburtsgewicht berücksichtigen. Aber trotzdem ist es doch erstaunlich, dass meine Jungs aus dem Schnüppliwurf vom 13.9 erst gerade +/- 300gr wiegen und der kleine Samson mit gut zwei Wochen 334gr. Wie auch immer. Ich hoffe, dass alle die OP gut überstehen und dann in absehbarer Zeit ein tolles Zuhause finden werden.

Ach ja, damit mein TA auch in Zukunft genügend zu kastrieren hat, schenkte mir Müsli gestern zwei ganz herzige Jungs *gg*

19.10.14

Nach den guten News der letzten Woche habe ich diese Woche dafür Trauriges zu berichten. :o(
Zum einen ist bei der letzten Kastration einer der kleinen Flummijungs gestorben. Er hatte Mühe mit der Narkose und ist nicht mehr aufgewacht.
Und am Abend hat sich Baileys dann ebenfalls auf die letzte Reise gemacht. Das mega herzige Bettelschweinchen erkrankte vor ein paar Wochen an einer Lungenentzündung. Sie kam beim TA ins Sauerstoffzelt, wurde mit AB und Cortison behandelt und hatte sich eigentlich ganz ordentlich erholt. Auf jeden Fall hatte sie die letzten zwei Wochen keinen akuten Rückfall mehr und so hoffte ich natürlich, dass sie noch ein Weilchen bei uns bleiben darf. Am verggangenen Dienstag ist sie gestorben......Es tut mir so leid, dass du es doch nicht geschafft hast "snief"

14.5.10 - 14.10.14

13.10.14

Gestern hats im Steg wieder mal Zuwachs gegeben. ;o)
Zuerst ist eine Vierergruppe eingezogen....

Und dann haben Barbarella und Chilali geworfen. Alle sieben kunterbunten Babies sind fit und munter.

11.10.14

Vor einer Woche ist Ramses gestorben. Unser hübsche US-Teddyzuchtbock hatte in der Vergangenheit öfters mit Milben zu kämpfen. Ich schrieb das dem ständigen Wechsel seiner Partnerinnen zu, aber vielleicht hatte er auch einfach was ausgebrütet. Ich werde es nie erfahren. :o(

RAMSES, geboren am 13.7.09 - gestorben am 5.10.14

Es gibt aber auch Erfreuliches zu berichten. Baileys hat zwar immer noch etwas Mühe mit der Atmung, ist aber soweit munter und frisst gut. Und Pixie ist auch seit ein paar Tagen wieder bei ihren Pelzfreunden am rumwuseln. Jetzt können wir nur hoffen, dass sie keine neuen Steine mehr bilden wird.

30.9.14

Uiiii....wie die Zeit vergeht. :o) Natürlich ist wieder einiges passiert im letzten Monat. Munzli, Rama und Schnüppli haben Babies bekommen. Die Fünflinge von Schnüppli musste ich am Anfang noch etwas zufüttern, aber ich hoffe, dass sie es jetzt auch ohne meine Hilfe schaffen werden.

Stupsi hat stetig etwas abgebaut und durfte am 17.9 ganz entspannt im Kreise ihrer Pelzfreunden sterben. Die Zeit mit ihr war kurz, aber wir haben sie genossen.

Dann hatten wir zwei Krankschweinchen. Baileys hatte eine Lungenentzündung. Nur dank ihrem Aufenthalt im Sauerstoffzelt beim TA hat sie die heikle Zeit überstanden. Sie war zwei Mal stationär beim TA und jetzt hoffen wir ganz fest, dass sie sich wieder erholen mag. Sie atmet immer noch schwerer als normal, aber sie ist munter und interessiert und einfach sooooooooo bezaubernd ;o) Gestern wurde bei Pixie ein wirklich grosser Stein aus der Harnblase entfernt. Ich bin so froh, dass sie die OP so gut verdaut hat und schon wieder ihr altes Wesen zeigt. Grins.....ich hatte noch nie so ein flinkes Schweinchen nach einem solchen Eingriff.*gg* Mal gucken, ob sie irgendwann auch entspannt in meiner Verwöhnbox sitzen mag.

30.8.14

Gestern ist Wuschel zu uns zurückgekommen. Der süsse Kerl hatte vor Kurzem seine Frau verloren. Da er schon bald 4,5 jährig ist, wird er wohl seinen Lebensabend bei uns geniessen. ;o) Sobald ich ein schönes Bild von ihm habe, werde ich ihn unter den Liebhabern vorstellen.

Abgabeseite aktualisiert.

Wir warten auf den Wurf von Oskar und Munzli.

25.8.14

Seit dem letzten Eintrag mussten wir uns von zwei unserer Tiere trennen. Zuerst verliess uns Grizzly ohne Vorwarnung und dann ist auch noch Rexli gestorben. Wir sind traurig und wissen nicht was los war. Aber leider gibt es immer wieder mal so unerklärliche Todesfälle......snief. :o( Wenigstens hatten die beiden Jungs eine schöne Zeit bei uns. Das tröstet uns etwas über den Verlust hinweg.

Grizzly, geb: 8.4.10 und Rexli, geb: 28.12.09

10.8.14

Letzten Woche habe ich einige Tiere aufgenommen. Die fast 6 jährige Bounty hat alle ihre Freunde verloren und wird ihren Lebensabend bei uns verbringen.



Bounty, geb:  5.9.08

Zudem sind noch diese herzigen Tiere zur Vermittlung eingezogen.

Sobald ich entschieden habe, ob alle nochmals ein Plätzli suchen, werde ich sie auf der Abgabeseite einzeln vorstellen.

Stupsi, die kleine, superleichte Zottelmaus wird mit ihren sieben Jahren natürlich nicht mehr ausziehen. Ich hoffe fest, dass sie noch lange bei uns bleiben darf. Sie ist total verfressen, sitzt aber etwas viel am gleichen Ort und wiegt ja nur noch gut 500 gr. Mir ist bewusst, dass wir jeden gemeinsamen Tag geniessen müssen und verwöhne das herzige Tierchen mit allem was ein Meeriherz begehrt ;o)

3.8.14

Zum Glück gibt es nicht nur Abschiede bei uns im Steg. So hat Ricotta letzte Nacht drei kräftigen Strubelis das Leben geschenkt.

Der Papi des Trios ist Vivaldi2 ;o)

Auf der Abgabeseite habe ich neu eine Gruppe Vermittlungstiere vorgestellt.

1.8.14

Schon wieder hat uns ein Meeri verlassen. Dolly kam vor vielen Jahren als Zuchtweibchen zu uns und schenkte uns drei Würfe gesunder Babies.;o) Sie war ein fürsorgliches Mami und überhaupt ein ganz tolles Meerschweinchen. So kam es, dass sich eine Kundin spontan in sie verliebte und sie zu ihr ziehen durfte. Letzten Frühling kam sie mit ihrem letzen verbliebenen Kumpel wieder zu uns zurück und wuselte seither in einer unserer Grossgruppen rum.

Bis auf ein paar Milben hatte Dolly nie gesundheitliche Probleme. Sie hat im vergangenen Jahr sichtbar reduziert, war aber agil und immer mit dabei. ;o) Gestern hatte ich das Gefühl, dass sie sich wohl langsam verabschiedet. Sie kam nur noch zaghaft aus ihrem Unterstand hervor. Frass langsam und wenig und legte ständig ihr Köpfchen ab. Sie war wohl sooooooooooo müde. Heute Morgen war sie dann friedlich eingeschafen. Ach Dolly, ich mag dir die ewige Ruhe ja von Herzen gönnen, hätte mich aber extrem gefreut, wenn ich mal mit einem Meeri den 8.Geburi hätte feiern können.

3.10.06 - 1.8.14

30.7.14

Letzte Nacht hat Lilla ihre letzte Reise angetreten. Lilla kam vor einigen Jahren zu uns zur Vermittlung. Das herzige Sonderfarbenschweinchen hatte mit mir Geburi, weshalb ich ihr bei uns ein Lebensplätzli gegeben habe. Sie mauserte sich sehr bald zur Chefin im Altersheim. ;o) Trotzdem war sie ein tolles, friedliches und gemütliches Meeri welches uns viel Freude bereitete. Vor ca. einem Jahr wurde bei ihr ein Tumor im Bauchraum festgestellt. Wir verzichteten auf eine OP, da sie offensichtlich nicht darunter gelitten hatte. Sie genoss ihr letztes Lebensjahr bei ihren Kumpels und ist letzte Nacht ganz friedlich eingeschlafen. Lilla, wir sind froh, dass du selber gehen durftest und werden uns gerne an dich süsse Bettelmaus erinnern. Schön, dass du bei uns warst. ;o)

LILLA 24.9.07- 30.7.14

26.7.14

Seit meinem letzten Eintrag ist einiges passiert. Die vielen Babies sind brav gewachsen und teilweise schon ausgezogen. Drei meiner Ehemaligen und 5 Vermittlungstiere sind eingezogen. Es ist immer spannend zu sehen, wie die eigenen Tiere sich in der Zwischenzeit verändert haben. Ich hoffe dann jeweils, dass sie sich wieder gut einleben und noch eine lange, gesunde Zeit bei uns verbringen dürfen. Leider ist das nicht immer so. Rossini hat uns nur gerade 3.5 Wochen nach der Heimkehr für immer verlassen. Der arme Kerl hatte so ein heftiges Magendarmproblem, dass auch der TA nicht mehr helfen konnte :o( Solche Momente sind einfach nur traurig.....

Am 15. Juli durfte Jerina ihren 7.Geburi feiern. *freu* Das herzige Dreifärberli hat sich gerade von einer Blasenentzündung erholt und darf nun ihr restliches Leben bei uns im Altersheim verbringen.



Zudem ist gestern Milky Way zum ersten Mal Mami geworden. Die Kleinen sind gross und kräftig und einfach nur süss....

Die nächsten zwei Wochen haben wir Ferien. Es könnte also sein, dass ihre Anfrage nicht sofort beantwortet wird. Danke für ihr Verständnis.

25.6.14

Schon wieder hat es zuckersüsse Babies gegeben. Malibu hat drei wunderschönen Dreifärberchen das Leben geschenkt.

Und Carbonara hat mich mit ganz süssen Sonderfärberchen überrascht. ;o)

19.6.14

In der Zwischenzeit haben Rumba, Moana und Emilia geworfen. Ich habe riesige Freude an der kunterbunten Babyschar...

RUMBA & VIVALDI 2

MOANA & GRIZZLY

EMILIA & VIVALDI

Abgabeseite aktualisiert ;o)

Meine Zucht besteht nun seit bald 10 Jahren, und in dieser ganzen langen Zeit sind die Preise für meine Abgabetiere stabil geblieben. Im Vergleich mit vielen anderen Zuchten ist der Preis von CHF 50.-- heute zu tief angesetzt. Ich möchte meine Tiere nicht zu Dumping-Preisen abgeben und habe deshalb beschlossen, dass sowohl Kastraten als auch Weibchen ab sofort CHF 60.-- kosten werden.

Für ein gesundes, liebevoll aufgezogenes, gut sozialisiertes Meerschweinchen ist dies ganz bestimmt kein zu hoher Preis. Ohnehin ist der Kaufpreis für ein Tier ja immer nur die erste und kleinste Ausgabe. Auch ein artgerechtes und sicheres Gehege - sei es in Innen- oder Aussenhaltung - hat seinen Preis, und gutes Futter, gutes Heu kostet ebenfalls etwas. Und zudem benötigen viele Meerschweinchen in ihrem Leben mindestens einmal tierärztliche Behandlung, die dann höhere Kosten verursacht. Unsere kleinen, charmanten, pelzigen Mitbewohner sollten uns all diese notwendigen Ausgaben wert sein!

4.6.14

Vor 10 Tagen mussten wir unseren Garfield schweren Herzens gehen lassen. :o( Der verschmuste Kater war meist dabei, wenn ich Besuch von Kunden hatte und liess nicht locker, bevor er auch etwas gestreichelt wurde. Deshalb war er auch bei meinem Besuch sehr beliebt und wird wohl in Zukunft fehlen. Überhaupt war er ein richtiges "Kuscheltier" und sehr umgänglich mit den anderen beiden Stubentiger. Ich werde wohl nie vergessen wie er ganz am Anfang oft die Nähe seines grossen Freundes suchte. Miro und Garfield waren einfach ein tolles Gespann.

 

Sooooooooooo klein war er als er am Chlaustag 2007 bei uns eingezogen ist. ;o)

 

Lieber Garfield, wir vermissen dich sehr und können es immer noch nicht glauben, dass du nicht mehr die ganze Wohnung mit deinen Haaren tapezierst. ;o)
Wir konnten leider nichts mehr für dich tun. Aber jetzt hast du wenigstens keine Schmerzen mehr. "snief"

1.6.14

Letzten Monat sind gleich 3 Leihmeerigirls zu uns zurückgekehrt. Baileys und Heidi werden ihren Lebensabend nun bei uns verbringen und haben eine tolle Patin bekommen. Danke Prisca ;o) Die vorwitzige, wunderschöne aber sehr zickige Capuccina würde ich gerne in ein tolles grosses Meerirudel vermitteln. Sie ist wirklich sehr dominant und deshalb möchte ich sie in kein Kleinrudel abgeben.

BAILEYS * HEIDI * CAPUCCINA

21.5.14

In den letzten Tagen durften einige Meeris ihr Köfferchen packen und ausziehen.
Ich wünsche ihnen ein langes, gesundes Meerileben und den neuen Gurkenspendern viel Freude an ihren neuen Mitbewohnern.
;o)

Ganz überraschend kam heute schon meine alljährliche Heulieferung. Somit kann der nächste Winter kommen *gg*

Zudem durfte gestern unser Paulchen Kuster bei bester Gesundheit seinen 6. Geburtstag freiern. Leider ist mir kein gutes Bild von ihm gelungen. Vielleicht klappts ja später mal...

Bereits am 11.5 hat Zimbali ihren zweiten Wurf bekommen. Da zwei der Kleinen etwas schwach waren, habe ich sie zugefüttert. Mittlerweilen scheinen sie stabil zu sein und ihre grossen Brüdern werden evtl. Morgen schon kastriert.

8.5.14

Heute darf Momo seinen 6. Geburtstag feiern. Nachdem es meinem Schnügel vor 13 Monaten so richtig schlecht ging, freue ich mich natürlich umso mehr, dass er sich nochmals erholen durfte. Dass er heute einigermassen fit und munter seinen 6. Geburi feiern darf ist wohl keine Selbstverständlichkeit.

28.4.14

Vor fast 5 Jahren brachte Ovolinchen die süsse Nesquik auf die Welt. Sie war ein Töchterchen von Vivaldi und war einfach eine kleine Augenweide mit ihrer Farbnase. So kam es, dass sie bei uns in der Zucht blieb und ihr Mami ablöste. Leider kamen ihre drei ersten Babies tot zur Welt, aber danach schenkte sie in drei Würfen ganzen zwölf Babies das Leben. Sie war immer ein fürsorgliches Mami und ich habe sie nicht gerne aus er Zucht genommen. Aber natürlich hatte sie es sich mehr als verdient, endlich mal nur Schwein zu sein. So zog sie dann im Sommer 2012 in mein legendäres Altersheim wo sie dann ziemlich bald zur Chefin mutierte. ;o)

Da lebte sie bis heute Morgen gesund und munter. Leider hatte sie einen bis dahin unbemerkten Tumor im Bauchraum. Dieser hat ihr dann ganz akut so viele Probleme gemacht hat, dass nichts mehr blieb, als sie zu erlösen. Ich bin immer noch ganz geschockt über den raschen Verlauf ihrer Krankheit und kann es gar nicht fassen, dass sie mich nie mehr anbetteln wird. Trotzdem bin ich froh, dass Nesquik bei uns fast 5 zufriedene Jahre hatte.
Liebe Nesquik, wir werden dich fest vermissen. Nicht nur deine Pelzfreunde, besonders natürlich dein Gotti und ich.

27.4.14

Kaleika hat es nicht geschafft und ist am letzten Donnerstag gestorben. Auch wenn ich es ja geahnt habe, finde ich es doch traurig, dass diese kleine Maus nicht gross werden durfte. :o(

Abgabeseite aktualisiert.

Zudem ist am Freitag Sean zurück gekommen nachdem seine Frau gestorben ist.

Da ich keinen Platz in einem meiner grossen Gehegen habe, sitzt er im Moment bei Quitschli und ihren Fünflingen und ist ein richtig lieber Ersatzpapi.

21.4.14

Es hat wieder Nachwuchs gegeben im Steg.
Zuerst hat MInolta am 17.4 diesen fünf herzigen Schweinchen das Leben geschenkt.

* KODAK * KALIMBA * KAILUNA * KALEIKA * KAJUKI *

Leider ist Kaleika ziemlich schwach und ich versuche sie mit zufüttern durchzubringen. Nur sieht es leider nicht so gut aus....

Und am Abend des 19.4.14 hat mich Carlotta mit diesen herzigen Vierlingen überrascht. ;o)

19.4.14

Endlich habe ich Carla und Knuddel  fotografiert.

Den Beiden gehts gut, nur ist ihnen wohl einfach in meinem Quarantänegehege langweilig. Deshalb würde ich mich extrem für sie freuen, wenn sich bald ein toller Platz finden würde. Gerne könnte noch ein oder zwei junge Girls von mir mit ausziehen, damit sie dann wieder in einer artgerechten Gruppe leben dürften.

11.4.14

Am Montag ist ein erwachsenes Päärchen zu uns zurückgekehrt. Es handelt sich um zwei wunderschöne EKH, welche gerne nochmals zu tollen Zweibeinern ziehen würden.

*Abgabeseite aktualisiert*

5.4.14

Sie sind daaaaaaaaaaa! Am ersten April hat Ciabatta fünf kleinen Agoutibabies das Leben geschenkt. ;o)

30.3.14

Ganz ungeduldig warten wir auf die nächsten Babies.
Unsere Ciabatta platzt nächstens.....;o)


 

14.3.14

Abgabeseite aktualisiert ;o)

Gleich zwei Mamis haben ihr Geheimniss gelüftet. Ich bin froh und dankbar, dass alle sechs Babies gesund und munter sind.

LAILA & GRIZZLY

FLORA & SPEKULATIUS

12.3.14

Letzte Nacht ist Baghira für immer eingeschlafen. Das coole Meeriweibchen hat vor 1.5 Jahren bei uns Asyl gesucht und ihren Lebensabend gesund und munter bei uns verbringen dürfen. Ich bin so froh, dass sie einfach altershalber gehe durfte.

Mai 2006-März 2014

8.3.14

Zum Glück habe ich auch wieder mal was Erfreulicheszu berichten. Seit dem letzten Eintrag haben Chilali und Winky ihre Babies bekommen. Nur gerade eines von Winkys Fünflingen hatte etwas Startschwierigkeiten. Aber mit etwas Wärme und Traubenzuckerlösung hat sich der kleine Mann prima erholt. ;o)

*CHILALI & RAMSES*

*WINKY & PAMPERS*

25.2.14

Ich bin etwas frustriert. Das neue Jahr hat es echt in sich. :o( Schon wieder musste ich von liebgewonnenen Tieren Abschied nehmen. *snief* Zuerst hat sich Pandoro vor 10 Tagen völlig unerwartet auf seine letzte Reise aufgemacht. Er war gerade mal 13 Monate alt.....

Am Tag darauf hat Charly das Essen eingestellt. Bei ihm begann alles vor 10 Monaten mit einem Kieferabszess. Mit eröffnen, spülen, AB und Schmerzmedi hatten wir das Ganze recht gut im Griff. Nach einem guten Monat faulte ihm dann aber einer der unteren Schneidezähne ab und es bildete sich einen Fistelgang. Da sich all paar Wochen wieder Eiter bildete, musste ständig gespült werden und wenns ganz schlimm war bekam Charly wieder AB. Da der tapfere Kerl allerdings all die Monate gut ass und zufrieden wirkte, hoffte ich ganz fest, dass er noch lange bei uns bleiben darf. Ende Januar fing dann allerdings ein entarteter Zahn an, aus seiner Wunde am Kinn zu wachsen. Und als er dann am 17.2 nur noch abgelöscht im Heu lag, war mir klar, dass sein Abschied gekommen war....

Und dann lag gestern Morgen auch noch Maoam tot im Stall. Er hatte eine ähnliche Vorgeschichte wie Charly. Er lebte jetzt seit 1.5 Jahren mit nur noch 3 Schneidezähne und seine Fistel brodelte auch ab und zu. Allerdings mit viel weniger Eiter. Ich wusste ja, dass es bestimmt eine Frage der Zeit wäre, bis er uns verlässt. Aber es ist jetzt einfach doch etwas viel aufs Mal. *snief* Wenigstens durfte er bei seiner Ziehfamilie sterben und ich musste nicht für ihn entscheiden.....

Machts gut ihr drei Süssen. Ihr werdet hier im Steg eine grosse Lücke hinterlassen. :o(

12.2.14

Leider hat es das Kleinste aus dem Fünferwurf nicht geschaft :o( Es ist nach 3 Tagen bei seinem Mami für immer eingeschlafen.....

Dafür hat Black Velvet letzten Freitag vier quitschlebendige Babies bekommen. Da ich mir überlege Melu zu kastrieren, werden das evtl. die letzten Rosettli in diesem Farbschlag sein.....

2.2.14

Viele, viele bunte Babies haben uns heute Barbarella und Smarties geschenkt. ;o) Smarties hat jetzt drei Mal hintereinander Fünflingen das Leben geschenkt.

Und für Barbarella waren es die ersten Babies.

9.1.14

Das Jahr ist erst ein paar Tage alt und doch mussten wir schon von zwei Tieren Abschied nehmen.
Zum einen ist Nico mit 6 Jahren und 3 Monaten wohl an Alterschwäche für immer eingeschlafen. Er war ja nie ein riesiges Schweinchen, aber in den letzten Wochen/Monaten hat er deutlich abgegeben. Wir sind allerdings froh und dankbar, dass unser Schnügel in seinem ganzem Leben nie krank war und dann am letzten Montag einfach so ganz friedlich gegangen ist.

Dafür völlig aus dem Nichts hat uns ebenfalls Zippo verlassen. Wieso und warum er schon mit 3.5 Jahren sterben musste wissen wir nicht und es wird uns ein Rätsel bleiben. Zum Glück leben noch Töchter von ihm bei uns, welche uns auch weiterhin an den hübschen und liebenswerten Meeribub erinnern werden.....

http://i669.photobucket.com/albums/vv56/vivaldi2009/zippo.jpg?t=1303721520

Machts gut ihr Zwei. Wir werden euch vermissen.......:o(

***2014***

Ich wünsche all meinen HP-Besuchern, Kunden, Freunden und Meeripaten einen guten Start ins neue Jahr! Vielen Dank an alle, die mir immer mal wieder mit Rat und Tat zur Seite stehen und stets mitfiebern, wenn ich mir Sorgen um einen meiner Schützlinge mache!

Möge das 2014 in einem guten Stern für alle Zwei-und Vierbeinern stehen. ;o)

 

1.1.14

Es freut mich sehr, dass wir das neue Jahr mit einem Geburtstag beginnen dürfen. Unser Stracci feiert heute seinen 6. Geburtstag und wir wünschen uns ganz fest, dass er noch lange mit seinem Freund Flopp die Altersheimdamen betreuen darf. ;o)

 

 

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!